Speakers‘ Corner – Dampfer sprechen frei!

Wir alle (wir Dampfer) kennen es:
Es erscheint mal wieder ein Artikel übers Dampfen und wir lesen ihn gierig und finden mal wieder eine falsche Darstellung, sei es nun eine falsche Annahme zur Community, und handfeste Lügen.

Natürlich wollen und sollten wir das richtigstellen, und zwar öffentlich, also nutzen wir die Kommentarfunktion und hier wird‘s meistens tricky.

Entweder das Medium bietet gar keine Kommentarfunktion oder der Kommentar wird nicht freigeschaltet oder es sind keine Links erlaubt oder aber es wird dafür ein Abo verlangt (kostenlos oder kostenpflichtig) und jede Menge Daten, die wir einfach nicht hergeben wollen.

Dafür gibt es jetzt den Speakers‘ Corner von ExRaucher.

Hier könnt ihr entweder mit einem vorhandenen DISQUS Account (zur Registrierung sind nur eine E-Mailadresse und ein Benutzername notwendig) oder direkt per Webformular eure Kommentare einreichen.

Unter http://speakerscorner.xraucher.org/ haben wir für euch den Speakers’ Corner eingerichtet. Unter https://disqus.com/home/channel/speakerscorner/ findet ihr auch den dazugehörigen DISQUS Kanal, der das Herz von Speakers‘ Croner darstellt. Denn hier werden die Kommentare gesammelt.

Dort solltet ihr den Artikel mit der Waybackmachine (archive.org) verlinken und euren Kommentar posten. Ein so erstelltes Thema kann dann jeder Dampfer kommentieren bzw. seinen eigenen nicht erschienenen Kommentar dort öffentlich machen.

Wir sind also nicht länger von der Zensur der Medien betroffen, die uns in ein schlechtes Licht rücken wollen.

Wer nach einem Artikel mit dem Titel sucht, wird auch den Speakers‘ Corner dazu finden.

Wenn Ihr bereits einen DISQUS Account habt, dann schaut unter „HOME“ auf eure Kommentare und findet die, die mit „Removed“, „Pending“ und „Marked as Spam“ markiert wurden und schickt uns diese Kommentare. Denn das sind die unterdrückten Kommentare. Ihr werdet vielleicht staunen, wie viele es davon eventuell gibt.

Die Anleitung zu Speakers’ Corner findet ihr auf http://speakerscorner.xraucher.org/wie-speakers-corner-funktioniert/.

Bieten wir den Medien die Stirn mit einer großen unabhängigen Diskussionsplattform.

ORF – Auch E-Zigaretten sind nicht harmlos – ExRaucher sagt Kontra!

Man sollte ja meinen, jetzt wo Frau Pötschke-Langer in Rente ist und ihre Nachfolgerin einen objektiveren Standpunkt zur E-Zigarette (=E-Dampfgerät) vertritt, würde man zumindest keine offensichtlichen Lügen mehr lesen.

Aber der Umwelthygieniker Manfred Neuberger hat wohl den Schuss noch nicht gehört und besteht auf unhaltbaren, längst widerlegten Standpunkten.

Da dieser Artikel gestern im Radio zu hören und in mehreren österreichischen Onlinemedien zu lesen war, sagen wir Kontra! (K_10: ORF – Auch E-Zigaretten sind nicht harmlos).

Wir haben seine Aussagen einer Prüfung unterzogen und sie konnten natürlich nicht standhalten.

Zum Abschluss noch mal Galle spritzen

DKFZ_Heidelberg_01
Kuebi = Armin Kuebelbeck, DKFZ Heidelberg 01, CC BY-SA 3.0

Ja wir alle haben darauf gewartet, nun ist es endlich so weit.

Dr. Martina Pötschke-Langer geht endlich in Rente. Was haben wir unter ihr gelitten. Ich will gar nicht behaupten, dass die Frau Dr. nicht mal ehrenhafte Motive hatte, als sie ihre Stelle beim DKFZ antrat. 2012 war sie noch recht objektiv, was die E-Zigarette anbelangt.

Was dann passiert ist, darüber kann man nur spekulieren.

Zum Abschluss bekommt sie nochmal eine Bühne. Sie und ihre Nachfolgerin wurden von der Rhein-Neckar-Zeitung interviewt.

Frau Dr. brüstet sich damit, dass sie unter Eid aussagte, dass Passivrauchen schädlich ist, und (!) dass es durch das Rauchverbot nicht zu einem wirtschaftlichen Einbruch in der Gastronomie kommen wird (das muss ihr ihre Glaskugel verraten haben), begründet hat sie dies unter anderem mit Irland, Italien, Norwegen und NewYork. Tja schlecht recherchiert. Denn gerade Irland wurde vom Pubsterben hart getroffen und auch in Deutschland führt das Rauchverbot vielerorts zum Kneipensterben. Das kann man bei TAZ, Spiegel und Co. nachlesen.

„Zum Abschluss noch mal Galle spritzen“ weiterlesen

Call to action für unsere amerikanischen Dampfer

USA, FDA und die Prohibition des Dampfens

Nach einer langen Wartezeit hat die FDA nun ihre Regularien für variable Dampfgeräte und Liquids herausgegeben.

Kurz gesagt, muss man in den USA nun denselben Zulassungsprozess für jedes Liquid und jede Hardware durchlaufen, wie für Tabakprodukte.

Wenn man Dr. Farsalinos folgt, kann Europa noch glücklich mit der TPD2 sein, denn in den USA müssen z.B. für Liquids die Aerosolwerte angegeben werden, um eine Zulassung zu erhalten. Das ist aber unmöglich, da die Werte je nach Gerät und Einstellung variieren.

„Call to action für unsere amerikanischen Dampfer“ weiterlesen

Danke!

Liebe Dampfer, Mitstreiter und Unterstützer!

 

Wir, das ExR-Team, haben am Sonntag (13.12.15) in einigen Foren um Eure Hilfe und Unterstützung gebeten. Die Aktion „Mails an das DKFZ“ sollte Mittwoch (16.12.15) ab 18 Uhr starten. Und wie sie gestartet ist…

An dieser Stelle möchten wir uns bei EUCH bedanken…

für Eure geschriebenen Emails

für Eure Kommentare auf der DKFZ-FB-Seite

für Euer „Liken“ – „Teilen“ – „Weitersagen“

für Eure unterstützenden und motivierenden Worte

Natürlich ist uns klar gewesen, dass wir mit dieser Aktion keine direkten Änderungen erreichen werden. Es zeigt uns aber, dass unter den Dampfern eine soziale Bewegung existiert und das kann uns keiner nehmen!

Zwischen Vorankündigung und Aktionsstart sind bei uns 15 (in Worten: fünfzehn !) neue Storys eingegangen. Damit haben wir wirklich nicht gerechnet. Noch vor Jahresende haben wir eine „Dreierzahl“ (105) an Storys erreicht! Auch dafür ein dickes Dankeschön an Euch vom ganzen Team!

Eine Anmerkung noch zum Schluss: uns ist aufgefallen, dass wohl einige Dampfer meinten, wir hätten zu einer „Mailbomben-Aktion“ aufgerufen. Dem ist nicht so! Wer unseren Aufruf richtig gelesen hat, sollte es bemerkt haben:

„Daher sollte jeder Dampfer am Mittwoch, 16.12.15,  ab 18 Uhr hier eine Mitteilung hinterlassen:“

Um eine Mailbombe auszulösen hätte statt „ab“ da „um“ stehen müssen! Ein Wort – 2 Buchstaben…was für eine Wirkung! Auch zu einem „Shitstorm“ haben wir nicht aufgerufen, weil wir betont haben, die Mails mit einem Mindestmaß an Höflichkeit, zumindest aber nicht „unflätig“ zu verfassen.

Außerdem sollte man daran denken, dass es am Abend keine „Tagesgeschäfte“ mehr gibt und die Server somit durch unsere geschickten Emails bestimmt nicht „zusammengebrochen“ sind. Wir haben natürlich auch an die Dampfer gedacht, die berufstätig sind und deshalb diese Uhrzeit gewählt. Wir stellen fest, das ExR-Team ist nicht „gedankenlos“ an diese Aktion herangegangen!

Und wer sich für Zahlen interessiert: auf der FB-Seite der DKFZ sind über 1000 Kommentare zu lesen… damit haben auch wir nicht gerechnet!

In diesem Sinne kann auch noch heute, morgen oder übermorgen an die genannten Adressen oder auf der FB-Seite geschrieben werden!

Dampfende und dankende Grüße vom ExR-Team