VapeAttack Faktencheck – Es wird aufgeklärt und Lügen werden aufgedeckt

Immer wieder überlegen wir, wie wir zu einer besseren Aufklärung der Öffentlichkeit über das E-Dampfen beitragen können. Die Dampfer, die sich in verschiedenen Communitys im Internet bewegen, sind leicht zu erreichen, aber sie sind nicht das eigentliche Ziel. Unsere Intention ist es, Menschen, die nichts über das Dampfen wissen (oder durch die Medien falsch informiert oder manipuliert wurden) und vor allem auch Raucher zu erreichen, um ihnen die Möglichkeiten des E-Dampfens näherzubringen und sie darüber aufzuklären.

Mit den ExRaucher-Storys gelingt uns das schon recht gut. Gut 22% der Besucher kommen nicht von Seiten, die eindeutig der Dampfer-Szene zuzuweisen sind. Sicherlich mögen sich unter diesem Anteil noch etliche E-Dampfer befinden, aber es zeigt, dass die Storys auch zahlreiche „Unbeteiligte“ erreichen.

„VapeAttack Faktencheck – Es wird aufgeklärt und Lügen werden aufgedeckt“ weiterlesen

ExRaucher Storys – Das eBook, 4. Auflage

139 mitreißende Storys… und eine neue eBook-Auflage

Seit Erscheinen der Auflage 3 unseres eBooks „ExRaucher Storys“ sind etliche tolle und mitreißende Geschichten hinzu gekommen. Grund genug, um eine Neuauflage zu basteln.

Und nun steht sie zum kostenlosen Download zur Verfügung, die 4. Auflage:

Viel Spaß beim Lesen. Das eBook ist wieder als epub-, mobi, -azw3 (Kindle) und pdf- (für‘s Tablet) Format zu haben.

Alle, die sich noch nicht entschließen konnten, uns die Genehmigung zur eBook-Veröffentlichung auch für ihre Story zu geben, bitten wir, es sich doch vielleicht zu überlegen und uns ihre Genehmigung per eMail an projektexraucher@firemail.de zu schicken. Sehr hilfreich wäre in diesem Zusammenhang, uns die „Nummer“ der Story mitzuteilen.

Ach ja… und NEUE Storys wären natürlich der Hammer! Keine Scheu, wir (und die Leser) beißen nicht. Und es muss auch kein „Hemingway“ sein… wichtig ist doch, dass die Geschichte authentisch rüberkommt. Und an der Rechtschreibung feilen wir natürlich auch wieder, ohne den persönlichen Stil zu „entstellen“.

Zum Abschluss noch mal Galle spritzen

DKFZ_Heidelberg_01
Kuebi = Armin Kuebelbeck, DKFZ Heidelberg 01, CC BY-SA 3.0

Ja wir alle haben darauf gewartet, nun ist es endlich so weit.

Dr. Martina Pötschke-Langer geht endlich in Rente. Was haben wir unter ihr gelitten. Ich will gar nicht behaupten, dass die Frau Dr. nicht mal ehrenhafte Motive hatte, als sie ihre Stelle beim DKFZ antrat. 2012 war sie noch recht objektiv, was die E-Zigarette anbelangt.

Was dann passiert ist, darüber kann man nur spekulieren.

Zum Abschluss bekommt sie nochmal eine Bühne. Sie und ihre Nachfolgerin wurden von der Rhein-Neckar-Zeitung interviewt.

Frau Dr. brüstet sich damit, dass sie unter Eid aussagte, dass Passivrauchen schädlich ist, und (!) dass es durch das Rauchverbot nicht zu einem wirtschaftlichen Einbruch in der Gastronomie kommen wird (das muss ihr ihre Glaskugel verraten haben), begründet hat sie dies unter anderem mit Irland, Italien, Norwegen und NewYork. Tja schlecht recherchiert. Denn gerade Irland wurde vom Pubsterben hart getroffen und auch in Deutschland führt das Rauchverbot vielerorts zum Kneipensterben. Das kann man bei TAZ, Spiegel und Co. nachlesen.

„Zum Abschluss noch mal Galle spritzen“ weiterlesen

Ein Jahr ExRaucher

ExR-einJahr15

Ein Jahr Ex-Raucher! Wer hätte das gedacht?

Die Idee dieser Aktion wurde im Dampfer-Board geboren und wird noch immer auch von den Foren-Usern vom DB mit unterstützt. Die Idee, die dahintersteckt ist immer die gleiche geblieben und aktueller denn je. Dampfer machen mit ihren Geschichten aufmerksam, wie sie vom Raucher zum Dampfer „mutierten“ und vor allem, wie es ihnen seither geht.

Es sind schöne, berührende und auch lustige Geschichten, jede für sich einzigartig – mit einem immer gleichen Aspekt drin – jedem Dampfer geht es besser.

„Ein Jahr ExRaucher“ weiterlesen

Ohne Euch wären wir nicht da…

…wo wir jetzt sind!

Hmmm? Wie jetzt? Wo seid Ihr?

Nun, das wird jetzt aufgeklärt!

Am 7. Juni 2015 ging die ExRaucher-Seite mit der ersten Story online. Schnell kamen zig weitere Storys dazu, am 15. Dezember durften wir die 100. Story veröffentlichen und inzwischen sind wir bei 121 genialen und packenden Storys angekommen. Es gibt ein eBook, das nicht einmal alle Storys umfasst, aber trotzdem sehr langen Lesespaß bietet.

„Ohne Euch wären wir nicht da…“ weiterlesen

eBook!

Das ging ja schnell. Idee geboren, Probleme erkannt, Lösungen gefunden, Autoren gefragt, eBook erstellt… und hier ist es nun:

titel1_site

in der ersten Auflage mit 51 Storys. Viel Stoff zum Lesen… ganz ohne Internet-Verbindung… packende Geschichten zum Mitnehmen.

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Autoren bedanken, die ihre Genehmigung für die Aufnahme ihrer Story ins eBook gegeben haben. Vielleicht kommt nun, nachdem die erste Auflage erschienen ist, der eine oder andere noch auf die Idee, die eigene Geschichte auch für das eBook freizugeben. Das ist auch jetzt noch jederzeit möglich. Eine eMail an

projektexraucher@firemail.de

genügt und die eigene Story erscheint in der nächsten Auflage. Sobald fünf weitere Genehmigungen (die auch und gerne mit neuen Storys eintrudeln dürfen) vorliegen, erscheint eine neue Auflage, spätestens jedoch einmal monatlich, wenn denn neues Material für‘s eBook dazu gekommen ist.

Zunächst bieten wir die ExRaucher Storys in den drei gängigsten eBook-Formaten an: EPUB, MOBI (auch für Kindle) und PDF (in einer Version, die insbesondere für Tablet-PC geeignet ist). Sollte Nachfrage nach einem weiteren Format aufkommen, so besteht die Möglichkeit, dass weitere Versionen hinzukommen.

Das eBook wird ausschließlich hier bei ExR-eport und auf der Seite ExRaucher.org angeboten. Auf Angebote bei eBook-Stores haben wir bewusst verzichtet, denn die Storys sind uns nun mal als ExRaucher.org-Geschichten zur Verfügung gestellt worden. Außerdem möchten wir nicht, dass das Buch auf Seiten zum Download angeboten wird, die ansonsten kommerziell sind oder die Werbeeinblendungen aufweisen. Das eBook ist kostenlos und werbefrei, wie die gesamte ExRaucher-Seite… und das soll auch so bleiben. Die Urheberrechte an den einzelnen Storys verbleiben auch bei Erscheinen im eBook bei den Autoren.

Nun aber wünschen wir viel Spaß beim Download und vor allem beim Lesen der ExRaucher Storys.

Downloadseite ExR-eport

Downloadseite ExRaucher.org

Das ExRaucher-Team

eBook? eBook! eBook?

ebook

Das ExR-Team ist schon ein komischer Haufen. Ständig werden neue Ideen diskutiert… das geht nur, weil uns solche Ideen auch ständig im Kopf herumspuken.

Vor einigen Tagen kam uns der Gedanke, es wäre doch klasse, wenn man aus den tollen und bewegenden Geschichten von ExRaucher.org ein eBook erstellen könnte. Das wäre einerseits eine Würdigung aller Autoren, die mit Hingabe ihre Story niedergeschrieben haben und andererseits wäre es ein deutlicher Mehrwert. Die Storys könnten offline auf eBook-Reader, Tablet, PC oder auch (nix für meine Augen) auf dem Smarty gelesen werden. Logisch, dass das eBook kostenlos zu beziehen wäre, denn das ist ja eines der Grundprinzipien unseres Projektes.

„eBook? eBook! eBook?“ weiterlesen

„P(osit/etit)ions-Wechsel“!?!

Nachdem wir am 02. November 2015 unsere Unterstützung für die Petition des Projektes Petition ProDampf 2015 verkündet haben, ist schon einiges an Zeit ins Land gegangen. Diese Petition haben wir sogar auf der Projektseite ExRaucher.org per Banner unterstützt, weil wir der Meinung waren, sie sei extrem wichtig und könne sogar etwas bewirken, selbst wenn die erforderliche Zahl an Unterstützungen nicht ganz zusammenkommen sollte.

Nun warteten alle (auch wir) auf den Startschuss, doch es hieß immer nur, sie werde noch geprüft… sie werde noch geprüft… sie werde noch geprüft. Etliche andere Petitionen, die später eingereicht wurden (zu anderen Themen) waren schon veröffentlicht… da wurde noch immer „geprüft“.

Vor kurzem wurde  die Petition 61453 zur Mitzeichnung freigegeben, die einen ähnlichen Ansatz verfolgt. Sie mag von Konzept und von der Formulierung nicht so ausgefeilt sein, wie die Petition auf Initiative von Udo Laschet, doch das Ziel ist vergleichbar.

Schließlich wurde bekannt gegeben, dass die Petition von Udo „abgelehnt“ wurde… bzw. sie wurde als Mehrfach-Petition der Petition 61453 zugeordnet… ist also quasi in dieser aufgegangen. So ist es nur sinnvoll, wenn wir nun diese Petition nach Kräften unterstützen. Auf der Startseite von ExRaucher.org ist diese jetzt anstelle der Petition ProDampf 2015 mit direktem Link zum Petitionsportal „verbannert“ und auch hier im ExR-eport ist ein Banner, der hoffentlich dazu führt, dass diese Petition fleißig gezeichnet wird.

Bitte macht alle mit und bittet auch im Familien- und Freundeskreis, sowie im persönlichen Umfeld darum, diese Petition zu zeichnen. 50.000 Unterstützungen sind eine schwer zu erreichende Hausnummer, aber selbst bei einem Scheitern, weil die Zahl vielleicht nicht ganz erreicht wurde, kann die Petition etwas bewirken… und sei es nur ein Zeichen für die Unterstützung kommender Klagen gegen die TPD2 bzw. die nationalen Gesetze.

Hier geht es zur Petition:

petition_61453

Action! – Schlag auf Schlag

Bei uns geht es Schlag auf Schlag weiter, auch vor Weihnachten.
Daher werden wir so regelmäßig wie möglich auf ExR-eport „offene Briefe an Fr. Pötschke-Langer“ veröffentlichen. Natürlich erwarten wir keine Antworten, denn dazu hat sie vermutlich nicht den Mut, aber es werden Fragen sein, die ungemütlich sind und sie mit ihren unwahren Aussagen konfrontieren.

Wir laden Euch ein, den zu lesen und weiter zu verbreiten:

A_02: Offene Briefe an Fr. Pötschke-Langer

Über Nacht – vollbracht!

Es sah ja beinahe so aus, als würden wir die 100 Storys bis zum Jahresende nur mit „Verrenkungen“ erreichen. Schon hatten wir uns auf einen echten Endspurt im Buhlen um neue Geschichten eingerichtet, da ist es passiert: Die Schallmauer wurde durchbrochen!

„Über Nacht – vollbracht!“ weiterlesen