K_05: Christian Schmidt – Gateway-Effekt und tödliche Nikotindosis

In der 145. Sitzung des Deutschen Bundestages gibt Herr Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, folgende Antwort auf eine Frage der Bundestagsabgeordneten Kathrin Vogler (DIE LINKE):

sitzungsprot_161215
Quelle: Plenarprotokoll 18/145 – http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/18/18145.pdf

 

Gateway-Effekt? Kontra!

 

Vergiftung durch Nikotin? Kontra!

 

Herr Schmidt,

Sie beschwören die Gefahr herauf, dass die Nutzung von Dampfgeräten zu einem Gateway-Effekt führen könnte. Um dies behaupten zu können, müssen Ihnen entsprechende wissenschaftliche Daten, Studien, Forschungsergebnisse und Fakten vorlegen, die diese Befürchtung begründen. Legen Sie diese Fakten vor, um Ihre Aussage glaubwürdig erscheinen zu lassen. Weiterhin legen Sie eben solche Fakten und Beweise dafür vor, dass der Konsum des Inhalts eines „Containers“ mit 2 ml Fassungsvermögen und 20 ml Nikotin pro ml Liquid (= 40 mg = 0.04 g) tödlich verläuft und entkräften Sie den inzwischen enerkannten wissenschaftlichen Kenntnisstand, der von einer letalen Dosis von 0.5 bis 1 g Nikotin ausgeht.
Sollten Sie nicht in der Lage oder willens sein, diese Beweise vorzulegen, fordern wir Sie auf, Ihre Aussage in der Antwort auf die Frage von Frau Vogler öffentlich zu widerrufen!